Fußballmannschaft gewinnt Regionalentscheid

Die Fußballmannschaft der Heinrich-Sinz-Schule gewann 2013 in der Altersklasse JI den Regionalentscheid Südschwaben.

Bei besten äußeren Bedingungen zeigte das Team in der Gruppenphase eine überzeugende Leistung. Nach Siegen gegen den Gastgeber Memmingen (2:0) und Füssen (5:1) genügte der Mannschaft im letzten Vorrundenspiel ein 2:2 Unentschieden gegen Dürrlauingen, um den Gruppensieg perfekt zu machen.

Im Halbfinale kam es zum Treffen mit dem Gruppenzweiten der anderen Gruppe aus Marktoberdorf. In einem hart umkämpften Spiel erzielte das Team früh das 1:0. Von da an spielte fast nur noch das Team aus dem Allgäu, was für die Hochwanger Abwehr Schwerstarbeit bedeutete. Erst in der letzten Spielminute gelang das erlösende 2:0.

Mit dem Förderzentrum Ursberg trafen die Hochwanger Fußballer im Finale auf einen alten Bekannten. Erneut war die Begegnung sehr eng und kampfbetont. Zur Halbzeit lag die Mannschaft mit 1:2 zurück. Hochwang drängte auf den Ausgleich, der aber zunächst nicht fallen wollte. Erst kurz vor Schluss erzielte das Team den verdienten Ausgleich zum 2:2. Im anschließenden Siebenmeterschießen verwandelten alle Hochwanger Schützen, während Ursberg drei Siebenmetern verschoss. Damit ging der Turniersieg an das Förderzentrum Ichenhausen-Hochwang, was von der Mannschaft ausgiebig bejubelt wurde.

Imminger Tobias